Keine Hochhäuser an den Ufern!

Zürich ist eine Uferstadt. Der See- und Limmatraum sind für Zürcher*innen die wichtigsten Naherholungsgebiete. Diese Ufer sind zudem wertvolle ökologische Inseln.

Aus dem Amt für Städtebau sind Pläne bekannt geworden, welche künftig am Seeufer generell Häuser mit einer Höhe von 40 Metern zulassen und auch höhere Bauten ermöglichen. Entlang der Limmat wären gar an beiden Ufern zwischen Platzspitz und Werdinsel Hochhäuser bis zu 85 Metern zulässig. Diese Pläne sind abzulehnen. Sie würden diese wichtigen Naherholungsräume der Bevölkerung massiv beeinträchtigen und den natürlichen Lebensraum von Tieren und seltenen Pflanzen auf Stadtgebiet sowie die Biodiversität gefährden.

Schützen wir diese Qualität vor Hochhäusern mit mehr als 25 Metern. Denn Hochhäuser direkt an den Gewässer-Ufern

  • führen zu einer Verengung und Übernutzung der Ufer
  • gefährden den wichtigsten Naherholungsraum für die Bevölkerung
  • setzen gefährdete Naturgebiete auf Stadtboden noch stärker unter Druck
  • zerstören ökologisch einmalige See- und Flusslandschaften
  • verhindern Luftzirkulation und Abkühlung der Stadt in heissen Sommern 

Auf der Webseite der Initiative erfährst du mehr.

Unterschriftenbogen herunterladen