Sommerhitze in der Stadt

Fakten Sommerhitze

  • Hitzeperioden werden häufiger, heisser und dauern länger
  • 15 Grad wärmer im Durchschnitt ist die Luft zur Mittagszeit an einem sonnigen Tag über einem Asphaltbelag im Vergleich zur Umgebungsluft in einem Wald
  • Hitzetage (30 Grad und mehr) und Tropennächte (nicht unter 20 Grad) gefährden die Gesundheit und erhöhen das Sterberisiko
  • besonders gefährdet: betagte und chronisch kranke Menschen, Schwangere und kleine Kinder
  • 2003: fast 1‘000 Hitzetote in der Schweiz
  • 2015: 800 Hitzetote
  • hohe Temperaturen treiben Ozonwerte in die Höhe

Grüne Forderungen

  • mehr Bäume und schattige Grünflächen in der Stadt
  • weniger Asphalt, mehr entsiegelte Böden
  • beim Bauen kühlende Begrünung, Beschattung und die Durchlüftung der Stadt beachten
  • ein begrünter Bach zum Beispiel vom Uetliberg kann bereits ein Durchlüftungskorridor sein
  • mehr Grün, auch an Fassaden und auf den Dächern
  • effektive Temporeduktion bei steigenden Ozonwerten    

 

Flyer Sommerhitze