Resolution: Klimakatastrophe - Genug geredet!

Mi 25.09.19

Die Grünen Stadt Zürich haben an ihrer Mitgliederversammlung vom 24.9.2019 über den Klimawandel und insbesondere über Massnahmen gegen die Klimakatastrophe in der Stadt Zürich diskutiert. Einstimmig haben die Grünen eine Resolution verabschiedet, welche die Verantwortlichen zum Handeln auffordert. Es ist jetzt genug geredet - es ist Zeit zum Handeln!

 


Die vier Forderungen der Resolution:

  1. Der Klimawandel muss oberste Priorität bei Verwaltung und Politik der Stadt Zürich haben! Sämtliche Entscheide sind auf ihre Klimawirksamkeit zu optimieren.
  2. Eingegangene Verpflichtungen der Stadt müssen konsequent und rasch umgesetzt werden, sei es das Pariser Klimaabkommen, seien es die im Gemeinderat eingereichten Vorstösse.
  3. Der Stadtrat muss die Wirtschaftlichkeit aller seiner Massnahmen stets unter dem Aspekt prüfen, dass uns der Klimawandel viel teurer zu stehen kommt als dessen Vermeidung.
  4. Sofortige Anpassungen an die schon heute spürbaren Auswirkungen des Klimawandels. Insbesondere ist der Begrünung der Stadt mehr Gewicht zu geben. Die Umsetzung unserer Grünstadtinitiative darf nicht länger verzögert und behindert werden!


Gesamter Text der Resolution (PDF).