Grüner O-Ton: Für genügend subventionierte Krippenplätze!

Mi 31.05.17

Aus dem Gemeinderat: Katharina Prelicz zu Krippenplätzen und Kinderbetreuung

«Mit der Initiative "Kinderbetreuung konkret" forderten die Grünen 2002 ein qualitativ gutes und bedarfsgerechtes Angebot an Krippenplätzen. Mit der aktuellen Vorlage wird dieses Ziel nun endlich erreicht, und es können in der Stadt Zürich genügend Krippenplätze subventioniert werden.»

Die Grünen haben 2002 die Initiative "Kinderbetreuung konkret" eingereicht, die verlangt, dass familienergänzende Betreuung zu einem dauerhaften Auftrag der Stadt wird mit einem bedarfsgerechten und qualitativ guten Angebot an Kinderbetreuung. Erfreulicherweise hat die Zürcher Bevölkerung 2005 klar zugestimmt. Seither sind die Betreuungsplätze vorwiegend mit privaten AnbieterInnen sukzessive ausgebaut worden.

 

Heute hat es eine genügende Anzahl, aber noch deutlich zu wenig subventionierte Plätze. Mit der neuen Verordnung sollen nun endlich alle Eltern, die aufgrund ihrer finanziellen Situation Anspruch auf einen subventionierten Kita-Platz hätten, auch einen bekommen können. Ein Quantensprung, den die Grünen sehr begrüssen.