Grüner O-Ton: Ein Grundeinkommen für Zürich!

Mi 22.11.17

Aus dem Gemeinderat: Katharina Prelicz zum Bedingungslosen Grundeinkommen

«Das Bedingungslose Grundeinkommen soll in Zürich getestet werden. Damit können wir die Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt, die Kosten, aber insbesondere auch die Auswirkungen auf die Menschen und im Kampf gegen Armut prüfen.»

 

Die Bürgerlichen werfen uns im Wahlkampf vor, dass wir wenig offen für Innovation sind und dass wir die Stadt vorwiegend verwalten wollen. Mit der Zustimmung zum Pilotversuch mit dem Bedingungslosen Grundeinkommen in der Stadt Zürich beweisen wir einmal mehr das Gegenteil - wir Grüne wollen die Zukunft gestalten.

 

Wir beschäftigen uns daher auch mit der dringlichen Frage, wie sich die Digitalisierung auf den Arbeitsmarkt auswirkt. Klar ist, dass sich die Arbeitsmarktchancen für Niedrigqualifizierte und ältere Arbeitnehmer*innen stetig verschlechtern. Es geht uns beim bedingungslosen Grundeinkommen nicht nur um die Kosten, sondern auch darum, den Menschen eine gewisse Freiheit zu geben, ihr Leben in Würde selber zu gestalten. Der Pilotversuch soll auch Resultate in dieser Hinsicht aufzeigen.