Worum geht es?

Die zwei Initiativen bringen mehr Bäume statt Asphalt und mehr Platz für ÖV, Velos und Fussgänger*innen nach Zürich. Wir Grünen unterstützen und bekräftigen mit Res Marti und Felix Moser im Initiativkomitee diese Anliegen – für eine sichere und klimafreundlichere Stadt.

  • Mit der Zukunfts-Initiative fordern wir die Umsetzung konkreter Massnahmen zum Klimaschutz. Im Zentrum steht die verbindliche Umwandlung von Strassenfläche in Fuss- und Veloflächen sowie Flächen für den öffentlichen Verkehr.
  • Die Gute-Luft-Initiative sorgt dafür, dass Zürich cool bleibt. Grünflächen und insbesondere Bäume tragen zu einer deutlichen Reduktion der Temperatur in Städten bei. Die Anzahl Hitzetage und Tropennächte kann dadurch nachweislich reduziert werden. 

Wie steht es um die Stadtklima-Initiativen?

Am 28. April 2021 wurden die Stadtklima-Initiativen von UmverkehR mit Unterstützung von den Grünen, Pro Velo Kanton Zürich, der SP, den Jungen Grünen, der Juso, der Integralen Politik, Klimastadt-Zürich, der Greenpeace Regionalgruppe Zürich, den KlimaSeniorinnen und dem WWF Kanton Zürich lanciert.

Hier gehts zum offiziellen Video der Lancierungsaktion in Zürich.

Unser Parteipräsident Felix Moser war bei der Lancierung der beiden Initiativen live dabei. Hier ein Ausschnitt aus seiner Rede:

Mit der «Gute-Luft-Initiative» wird die Bevölkerung vor Hitzetagen und Tropennächten geschützt. Mit der «Zukunfts-Initiative» wird die aktive Mobilität gefördert sowie das Unfallrisiko gesenkt, was sich positiv auf die Gesundheit auswirkt.

Da es sich bei den Stadtklima-Initiativen um eine nationale Kampagne mit lokalem Schwerpunkt in den Städten handelt, ist Zürich nicht die einzige Stadt, wo das Initiativ-Paket lanciert wird – bereits in Basel und St.Gallen, sowie bald in Bern werden fleissig Unterschriften gesammelt.

Wann müssen die Unterschriften beisammen sein und wie kannst du dabei helfen?

Innerhalb 6 Monaten ab der Lancierung vom 28. April 2021 müssen 3000 Unterschriften von Stimmberechtigten der Stadt Zürich gesammelt werden. Hier kannst du den Unterschriftenbogen für die Stadtklima-Initiativen herunterladen. Auf der Website von UmverkehR findest du mehr Informationen zum Sammeln der Unterschriften (Frankierung etc.).