7 statt 9

Die Initiative verlangt die Anzahl der StadrätInnen in Zürich von aktuell 9 auf 7 zu beschränken.

Die Grünen Stadt Zürich lehnen die Initative klar ab.

Hauptgrund für die klare Haltung ist insbesondere die Tatsache, dass auf eine Reduktion der Stadtratsmitglieder zwingend eine Reduktion der Aufgaben erfolgen müsste. Das bedeutet nichts anderes als die Auslagerung oder gar Privatisierung von Betrieben wie ewz, VBZ, ERZ oder der Spitäler. Für die Grünen kommt das nicht in Frage. Die Initiative schiesst weit übers Ziel hinaus. Eine Verwaltungsreform ist schon aufgegleist, dabei sollen insbesondere Querschnittsaufgaben besser organisiert werden. Diese kann der Stadtrat in eigener Kompetenz beschliessen.