Aktuell

Medienmitteilungen und Fraktionserklärungen der Grünen Gemeinderatsfraktion

Seite
Mi 20.09.17

Aus dem Gemeinderat: Karin Rykart zur Zukunft des Carparkplatzes

Mi 20.09.17

Die Grünen sind höchst erfreut: Das Bundesgericht (BG) bestätigt unsere Haltung, dass der blosse Besitz von bis zu 10 Gramm Cannabis in der Schweiz straffrei ist. Die Stadtpolizei Zürich soll daher sofort ihre Praxis ändern.

Fr 15.09.17

Die Idee der Grünen, die Letzibadi als ganzjährigen Stadtpark zu öffnen, stösst bei der Bevölkerung auf regen Zuspruch. In nur wenigen Sammelwochen sind bereits über 500 Unterschriften zusammengekommen.

Mi 13.09.17

Heute sind die Eckdaten für das neue Fussballstadion auf dem Hardturm-Areal bekannt gegeben worden. Die Grünen sehen dem Projekt «Ensemble» mit gemischten Gefühlen entgegen. Wir begrüssen grundsätzlich den Neubau des Stadions, bedauern aber gleichzeitig, dass damit zwei 137-Meter-Türme gebaut werden, an deren Quartierverträglichkeit wir zweifeln.

Do 07.09.17

Die Grünen sind erfreut, dass die Berichte der beiden Aufsichtskommissionen endlich etwas Licht ins Dunkel bringen. Seit der Stadtrat erstmals auf die Probleme im ERZ hingewiesen wurde, sind mehr als zwei Jahre vergangen. Wir Grüne sind befremdet über die vielen Umwege im Stadtrat seit Bekanntwerden dieser Verfehlungen.

Mi 23.08.17

Die Fraktion der Grünen im Gemeinderat hat einen neuen Präsidenten: Als Nachfolger von Karin Rykart Sutter, die sich ganz ihrer Stadtrats-Kandidatur widmen möchte, wurde heute Markus Kunz zum Fraktionschef gewählt.

Do 17.08.17

Mitte September schliesst die Letzibadi für acht Monate ihre Tore und bleibt für die Stadtbevölkerung verschlossen. Dies, obwohl Grünräume in den Quartieren Albisrieden und Altstetten knapp sind. Die Grünen fordern den Stadtrat deshalb auf, die Letzibadi von Mitte September bis Mitte Mai als Stadtpark zu öffnen.

Mi 12.07.17

Der Zürcher Gemeinderat hat am 6. April 2016 den Regionalen Richtplan, der die Grundlage für eine deutlich höhere Anzahl  BewohnerInnen hätte schaffen sollen, zuhanden des Regierungsrates verabschiedet. Wenn der Regierungsrat nun aber die Grundlagen, um genau dieses Wachs­tum stadtverträglich abzuwickeln, einfach per Dekret verweigert, so gefährdet er mutwillig die geforderte Verdichtung.

Mi 12.07.17

Die Grünen Stadt Zürich sind empört über den geplanten Abbau der städtischen Kreisbüros. Durch den Abbau werden ältere Menschen stark benachteiligt, zudem verbreitert sich der digitale Graben in der Bevölkerung.

Do 06.07.17

Der Zürcher Gemeinderat hat am 6. April 2017 den Regionalen Richtplan zuhanden des Regierungsrates verabschiedet. Dabei hat der Gemeinderat grundsätzlich akzeptiert, dass mit dem Richtplan die Grundlage für eine deutlich höhere Anzahl  BewohnerInnen gelegt werden soll. Der Gemeinderat wollte aber die starke Verdichtung so ausgestalten, dass sie für die Menschen in dieser Stadt auch akzeptabel ist. Der Regierungsrat hat den Vorschlag des Zürcher Gemeinderates  für den Regionalen Richtplan nun festgesetzt, macht dabei aber Vorgaben, die weder den Herausforderungen noch den Volksentscheiden der Stadt Zürich gerecht werden.